iOS – eine erstaunliche Entwicklung


 iOS wird dieses Jahr fünf Jahre alt. Apple gratuliert sich selbst und schenkt sich und seinen Kunden im Herbst iOS 6. Doch vor fünf Jahren wusste keiner, wo die Reise hingehen wird… 

Im Jahre 2007 ging Apple mit den ersten iOS-Geräten an den Markt. Die erste iPhone-Generation kam Mitte 2007 auf den Start und wenige Monate später folgte der erste iPod Touch. Apple gelang mit beiden Mobil-Geräten ein Volltreffer, der bekanntlich die Technikwelt auf den Kopf stellte und revolutionierte. Die ersten Touch Geräte…einfach unglaublich ;-) .  iOS entwickelte sich innerhalb dieser fünf Jahre auch gewaltig weiter. Wir erinnern uns: Unter iOS 1 gab es noch nicht einmal einen App Store, geschweige denn viele Apps.. 

2010 setzte sich Apple mit der Einführung des iPad selber die Krone auf und wenig überraschend entpuppte sich auch das Tablet zum absoluten Kassenschlager und setzte neue Maßstäbe.

iOS – Sony’s & Nintendos stärkster Konkurrent

Heute, halten iOS und Android 85% des Marktanteils in Ihren Händen, wobei Googles mobiles Betriebssystem mit 68% klar dominierend ist. Die Ursache liegt auf der Hand, schließlich gibt es eine wesentlich größere Anzahl verschiedener Android-Geräte, die dabei eine größere Preisspanne bedienen, sodass auf Apple entsprechend “nur” ein Marktanteil von 16,9% entfällt.

Zudem ist iOS mittlerweile zu einem starken Konkurrent von Nintendo und Sony in der Spielebranche aufgestiegen.

Aktuell sind in Apple’s Game Center ca. 130 Millionen Nutzer registriert. Diese Zahl übersteigt bereits die Anzahl der registrierten Nutzer der bekannten Konsolen, PS3, Xbox 360 und der Wii. Die bisher beliebteste Konsole war der Nintendo DS, mit knapp unter 200 Millionen Nutzern. Doch diese Zahl wackelt gewaltig und Experten prophezeien gegen Ende des Jahres, dass es Apple gelingen wird, diese „magischen“ Grenze zu überschreiten.

2/3 alles Apps werden nie geladen 

Unter iOS 1 gab es Ihn noch nicht einmal, heute ist er die umfassendste Sammlung von Anwendungen und Spielen für Smartphones: die Rede ist vom App-Store. Dieser ist  mittlerweile so gigantisch, dass sage und schreibe 2/3 (!) aller Apps im nie geladen werden. Nur wenige tausend Apps erreichen die lukrative Download-Zahlen, während das Gros nur ein Schattendasein in den Niederungen des App Stores fristet und völlig unbeachtet vor sich hindümpeln. Treffenderweise bezeichneten man diese Applikationen auch als “Zombie Apps”.

Die Ursache ist schnell gefunden. Denn viele neue Apps können von den Usern gar nicht gefunden werden, lediglich wenn es das Programm in eine Top-Liste schafft, ist der Download-Weg auf iPhone, iPad und Co. geebnet. Andernfalls winkt das “Zombie”-Leben.

Apple selbst scheint dieses Problem auch erkannt zu haben, denn Anfang dieses Jahres wurde die Firma „Chomp“ übernommen. Diese haben eine spezielle App-Suchmaschine konzipiert, die nun in den App Store integriert werden soll.

Doch nun zurück zu iOS…

Wie wird es mit Apple und iOS weitergehen? Diese Frage kann man sich schon fast von alleine beantworten, denn mit dem neuen iOS 6, was wir die letzten Wochen genauer unter die Lupe genommen haben, wird sich voraussichtlich Apple’s Marktanteil noch weiter erhöhen. Zudem wird vieles vom iPhone 5 abhängen. Wie teuer wird es? Was kann es? Das sind die Fragen welche das Rennen um die Marktanteile entscheiden. Wird es ein weiterer Volltreffer, wovon auszugehen ist, werden wir Googles Android bestimmt ein paar Prozente abknüpfen. ;-)

Leave a Comment