Whos Faster Free: App für Autofanatiker


Ein Auto-Profi zu sein, ist gar nicht so einfach. Aber es ist einfacher als man denkt, behauptet zumindest Whos Faster Free, eine App, die weit über 3000 Automodelle von den verschiedensten Herstellern vorstellt und die wichtigsten Infos sowie Fotos liefert. Wird man mit dieser App tatsächlich zum Autoprofi? Oder ist sie vielleicht nur etwas für diejenigen, die schon Profis sind?

Die Zahlen, die wir der Beschreibung von Whos Faster Free entnehmen, lesen sich beeindruckend: 8417 Fotos von Autos, 1558 Autoreihen inklusive technischer Spezifikationen, 3400 Automodelle und sage und schreibe 16275 Auto Modifikationen bietet uns die App. Na dann wollen wir doch mal schauen, wie das Ganze in der Praxis aussieht.

Nur englische Angaben

Der erste Bildschirm, der uns entgegen strahlt, lässt eigentlich keine Fragen offen: Automarken und nochmal Automarken. Von Alfa Romeo über Audi und BMW bis hin zu Hummer und McLaren. Wählen wir eine Marke aus, können wir anschließend ein bestimmtes Modell anwählen, zu dem uns verschiedene Informationen angezeigt werden. So weit, so gut. Neben der etwas nervigen Werbung am unteren Bildschirmrand, die bei kostenlosen Versionen aber keine Seltenheit ist, hat Whos Faster Free aber einen weiteren Haken, der vor allem deutsche Nutzer stören wird: Sämtliche Angaben sind auf Englisch. Klar, einzelne Begriffe kann man da theoretisch nachschlagen, wenn man mit ihnen nichts anfangen kann. Doch Angaben wie Höchstgeschwindigkeit halten sich logischerweise auch nicht an die deutschen Einheiten, km/h sucht man hier vergeblich, dafür wird man in mph bedient. Viel Spaß beim Umrechnen und Nachschlagen!

Die Infos an sich sehen gut aus und decken viele unterschiedliche Bereiche ab. Schade, dass es nur für relativ wenige Autos auch Fotos gibt, denn was nutzen uns Infos zu einem uns unbekannten Wagen, wenn wir gar nicht wissen, wie er aussieht. Unvollständige Informationen können wir bearbeiten und an die Entwickler schicken das gilt allerdings nicht für Fotos. Gut so, denn da hätte es früher oder später Probleme mit dem Urheberrecht gegeben.

Ein kleines Extra hält Whos Faster Free noch für uns bereit. So können wir zwei Wagen in einem Rennen gegeneinander antreten lassen. Das sieht ganz nett aus und man bekommt einen guten Eindruck, wie sich die Leistungsunterschiede zwischen zwei Autos in der Praxis äußern.

Fazit

Nur englische Angaben, trockene Informationen (bis auf die Möglichkeit, zwei Wagen gegeneinander antreten zu lassen), wenige Fotos wer keine Ahnung von Autos hat, dem wird diese App auch nicht weiterhelfen können. Autofanatiker finden hier mit Sicherheit einige interessante Infos, alle anderen verpassen nichts, wenn sie die App nicht installieren. Auch wenn sie kostenlos ist.

Download link: Whos Faster Free

Preis: kostenlos

Kompatibel mit: iPhone, iPod touch, iPad (erfordert iOS 4.3 oder neuer)

Quelle der Bilder: Intellectsoft LTD

 

1 Comment

  1. Jeremy sagt:

    Maybe I am a crazy car fanatic, but I like the app, especially the racing part. Yeah, it’s a minus that there’s no German version, but I know English and it’s not such a problem. And, yeah, there could be more photos…still a very nice free time-killer to my mind)

Leave a Comment